Menü

Freiwillige Feuerwehr Esslingen am Neckar

Jugendfeuerwehr

Notruf: 112

Headline Grafik
QuickMenü für Berichte
Übungen Presse Aktionen

Neuigkeiten

Ein Toter bei Brand in Esslingen-Zell

19.11.2018
In der Lienhardstraße ist ein Mensch gestorben - 300.000 Euro Schaden An diesem Sonntag ist ein Feuer in der Lienhardstraße in Esslingen-Zell ausgebrochen. Nach bisherigen Angaben wurde eine Person tot geborgen.


Spannender Aktionstag bei der Feuerwehr in Berkheim

21.10.2018
Die Feuerwehr in Berkheim startete am Samstag 20.10.2018 pünktlich um 16:00 mit ihrem Aktionstag – bei bestem Wetter fanden sich bereits vor Veranstaltungsbeginn vereinzelt Jung und Alt auf dem Festplatz an der Osterfeldhalle ein. Kurz nach 16:00 ging es dann los...


Gebäudevollbrand fordert Verletzte und zwei tote Hunde

27.09.2018
Am 26.09.2018 um 21:50 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst in Esslingen ein Wohnungsbrand in der Mühlbergerstrasse in Esslingen gemeldet.
Bild: SDMG


Archiv...
Berichte / Aktionen

Aktionen

26.07.2014 - Tag in der Feuerwehr

Jugendfeuerwehr Esslingen 24 Stunden auf der Feuerwache

 
Am Samstag 26. Juli 2014 um 16:00 Uhr machte die Jugendfeuerwehr Esslingen ihre Hauptübung. Dabei wurde angenommen, dass in einem Werkstattgebäude ein Brand ausgebrochen war. Dieser breitete sich über die Lüftung auf das Nachbargebäude aus. Im Werkstattgebäude wurden noch Personen vermutet und auf dem Dach wurden 2 Personen gesehen.
Die Jugendfeuerwehr rückte mit 3 Löschfahrzeugen und einer Drehleiter an. Mit dem ersten Fahrzeug wurde umgehend die Menschenrettung und Brandbekämpfung im Werkstattgebäude vorgenommen während von der Drehleiter die Personen vom Dache gerettet wurden. Das zweite Löschfahrzeug kümmerte sich um die Brandbekämpfung am Nachbargebäude und konnte hier mit 3 Löschrohren das Feuer schnell unter Kontrolle bringen.

  

Die Mannschaft des vierten Fahrzeuges  war zuständig für die Wasserversorgung der beiden Löschfahrzeuge und Versorgung sowie Betreuung der geretteten Personen. Abschließend konnte „Feuer aus, zum Abmarsch fertig“ gegeben werden. Mit diesem Kommando applaudierten die anwesenden Zuschauer. Unter ihnen die Eltern der Jugendlichen, einige Feuerwehrkameraden, der Stellvertretende Feuerwehrkommandant und Herr Oberbürgermeister Dr. Zieger. Nachdem alles wieder in den Fahrzeugen verstaut war, sprach Herr Dr. Zieger den Jugendlichen ein großes Lob aus und bedanke sich für die hervorragende Leistung.
 
Für die Jugendlichen Begann der Feuerwehrtag allerdings schon um 8:00 Uhr morgens. Denn da war der Start des 24 Stunden Tages auf der Feuerwache in Esslingen. Zu Beginn ist das Antreten. Hier wird geschaut wer alles da ist und dann auf die Fahrzeuge eingeteilt. Anschließend ist Betten fassen und den Schlafplatz für die Nacht einrichten. Danach wurden die anfallenden Arbeiten auf einer Feuerwache abgearbeitet. Diese sind: Kehrwoche, Hallenreinigung, Fahrzeugreinigung und Mitarbeit in den Zentralwerkstätten. In den Zentralwerkstätten können die Jugendlichen sehen wie Geräte nach dem Einsatz gereinigt, gewartet und instand gesetzt werden. Auf der Feuerwache in Esslingen sind das die Werkstätten für Atemschutz, Schläuche, Feuerlöscher und die Feuerwehrfahrzeuge.

  

Noch am Vormittag unterstütze eine Gruppe von Jugendlichen mit dem Löschfahrzeug der Jugendfeuerwehr die Kameraden der Einsatzabteilung aus Wäldenbronn. Hier war eine gemeinsame Übung geplant, die zum Abschluss die Zuschauer einlud die Feuerwehrgeräte an zu schauen an zu fassen und auch aus zu probieren.
Ebenso kam es am Vormittag noch zu einem der unangekündigten Übungseinsätze.
Bei den verschiedenen Übungseinsätzen galt es zum einen eine verletzte Person aus unwegsamen Gelände mit Hilfe einer Trage zu retten.
Tierrettung aus einem Schacht. Dabei wurde mit Hilfe der tragbaren Leiter in einen Schacht gestiegen und ein Plüschtier als Attrappe aus dem Schacht gerettet.
In den Abend und Nachtstunden mussten die Jugendlichen einen umgestürzten Baum, welcher über einen Fußweg lag, zersägen und bei Seite räumen. Ebenso kam es zu einem Müllcontainerbrand. Dieser wurde mit 2 Löschrohren von den Jugendlichen erfolgreich gelöscht.
Mitten in der Nacht mussten die Jugendlichen zu einer vermeintlich hilflosen Person ausrücken. Vor Ort stellte sich heraus, dass Teenager auf einem Betriebsgelände an einem Bagger gespielt haben und sich an diesem Bagger in eine missliche Zwangslage gebracht haben. Die Personen haben sich beim umherklettern am Bagger mit den Beinen eingeklemmt. Es wurde als erstes die Einsatzstelle ausgeleuchtet und die Personen betreut. Um dann anschließend mit Unterstützung fachkundigem Personals die Personen aus ihrer Zwangslage befreit.
 

 
Nach doch sehr kurzer Nacht wurde alles wieder aufgeräumt und sauber gemacht, und der „24 Stunden Tag“ mit einem gemeinsamen Frühstück beendet.
 

Freiwillige Feuerwehr Esslingen am Neckar

Jugendfeuerwehr

Hauptfeuerwache
Pulverwiesen 2 | 73728 Esslingen a.N.
©2018 FREIWILLIGE FEUERWEHR ESSLINGEN AM NECKAR - JUGENDFEUERWEHR I Impressum I Datenschutz I Intern