Feuerwehr Esslingen am Neckar

Zentraler Einstieg

Notruf: 112

Headline Grafik: BerichtePresse

Aktuell:

Dachstuhlbrand in der Innenstadt

10.08.2022

Zu einem Dachstuhlbrand an einem Mehrfamilienhaus in der Esslinger Innenstadt musste ein Großaufgebot der Rettungskräfte am frühen Mittwochmorgen ausrücken. Kurz nach fünf Uhr gingen die ersten Notrufe bei der Feuerwehr und der Polizei ein, in denen ein Brand auf einem Balkon eines historischen Fachwerkhauses in der Straße Untere Beutau gemeldet wurde.
Siehe Artikel Brand in der Esslinger Innenstadt
Bild: SDMG

Küchenbrand

18.07.2022

Für Aufsehen sorgte am Freitagabend ein Küchenbrand in der Martinstraße. Aus bislang unbekannter Ursache kam es in einem gastronomischen Betrieb zum Brand einer Fritteuse.
Artikel und Bilder gibts hier
Bild: SDMG

Verpackungsmaterialien geraten in Brand

07.06.2022

Am Samstagabend brannte es in einem Firmengebäude in Esslingen-Zell. Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer um 18.20 Uhr aus, die Feuerwehr rückte mit elf Fahrzeugen und 47 Einsatzkräften in die Alleenstraße aus.
siehe Artikel Verpackungsmaterialien geraten in Brand
Bild: SDMG
Archiv...
Berichte  Presse

11.02.2022

Drei neue Autos und ein Gabelstapler

ez-online - Peter Stotz

Die Feuerwehr Esslingen erhält neue Fahrzeuge und ist dank moderner Drehleiter und Material für Gefahrguteinsätze gut gerüstet.
Esslingen - Die Feuerwehr Esslingen hat vier neue Fahrzeuge erhalten. Bei der Feuerwache Stadtmitte wird künftig neben einem Drehleiterfahrzeug und einem Laster , auf dem ein Abrollcontainer für Gefahrguteinsätze installiert ist, ein Gabelstapler für die Logistik stationiert. Die Abteilung Wäldenbronn bekommt einen Mannschaftstransportwagen. Die vier Fahrzeuge kosten insgesamt rund eine Million Euro, das Land und der Landkreis übernehmen davon 156 000 Euro.

„Die Fahrzeuge und der Gabelstapler sind beileibe kein Selbstzweck für die Feuerwehr. Sie stellen eine unmittelbare und direkte Verbesserung der Sicherheit für die Bürger der Stadt und darüber hinaus dar. Für sie ist es notwendig, dass wir über aktuell ausgestattete und zeitgemäße Fahrzeuge verfügen“, sagte der Esslinger Feuerwehrkommandant Oliver Knörzer am Mittwoch auf dem Freigelände vor der Esslinger Feuerwache Stadtmitte.

Klopfer dankt dem Gemeinderat
Oberbürgermeister Matthias Klopfer hat dort die neuen Fahrzeuge an Knörzer und Vertreter der haupt- und ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen sowie der Esslinger Abteilungen übergeben und damit offiziell in Dienst gestellt. „Eine optimale Ausstattung mit Arbeitsmitteln ist essenziell notwendig, für die Stadt und die Sicherheit ihrer 95 000 Einwohner“, sagte Klopfer. Die Verwaltung sei daher für die Anliegen der Feuerwehr „immer ansprechbar, im Großen wie im Kleinen“.

Die Drehleiter ersetzt einen Vorgänger aus dem Jahr 2015, der Qualitätsmängel hatte und störanfällig war. Das Fahrzeug war daher nur sehr eingeschränkt nutzbar. Das neue Auto, zuvor ein Vorführfahrzeug des Karlsruher Herstellers, kam im Tausch gegen das Vorgängerfahrzeug, das in Zahlung gegeben wurde. Die Drehleiter ist nur knapp drei Meter hoch und 2,40 breit. Damit kann das Fahrzeug zu einem späteren Zeitpunkt auch ohne Umbau im Feuerwehrhaus Sulzgries untergebracht werden.

Der neue Lastwagen, ein sogenanntes Wechselladerfahrzeug, ersetzt ein 30 Jahre altes Fahrzeug. Es wurde mit einem neuen Abrollcontainer mit Materialien für Einsätze ausgestattet, bei denen die Feuerwehr mit gefährlichen Stoffen umgehen muss. Der Vorgänger war 29 Jahre alt, teilweise durchgerostet und mit veraltetem Material bestückt. Der neue Container wird im Gefahrgutzug der Feuerwehr Esslingen auch überörtlich in den Landkreiskommunen eingesetzt. Wie Kreisbrandmeister Bernhard Dittrich erklärte, beträgt die Förderung allein für den Laster rund 100 000 Euro.

Der Mannschaftstransportwagen, ein Kleinbus, ersetzt ein 22 Jahre altes Auto und steht der Abteilung Wäldenbronn zur Verfügung. Der Gabelstapler wurde gebraucht gekauft und wird für die Logistik auf dem Gelände der Feuerwache Stadtmitte benötigt.

Oberbürgermeister Matthias Klopfer dankte dem Gemeinderat, dass er zügig die Weichen für die Investition gestellt hatte, obwohl die 2020er-Jahre eine große finanzielle Herausforderung für die Stadt darstellten. „Es gilt, die Pflicht von der Kür zu trennen. Hier sprechen wir von der Pflicht“, sagte der Rathauschef.

Bilder: Peter Storz

Dieser Artikel wurde original aus dem/der ez-online entnommen,
wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt.
6 Bilder
Bitte warten Sie, bis alle Vorschaubilder geladen sind!

Feuerwehr Esslingen am Neckar

Zentraler Einstieg

Hauptfeuerwache
Pulverwiesen 2 | 73728 Esslingen a.N.
©2022 FEUERWEHR ESSLINGEN AM NECKAR - ZENTRALER EINSTIEG I Kontakt I Impressum I Datenschutz I Intern I Cookie-Einstellungen